Dienstag, 28. Juni 2011

Strechtstich

Ersteinmal vielen lieben Dank für eure Tipps und  Hinweise!!

Beim annähen des Bündchen habe ich den Overlock-Stich gewählt und danach war ja auch alles gut. Dann beim absteppen habe ich Stich Nr. 14 genommen. Einstellung auf Stretchstich, Fadenspannung auf 3, Stichbreite auf 5. Laut meiner Anleitung sind die Stiche unten in Kombination mit "SS" alles Strechtstiche.... 


Mal gucken wie es sich beim restlichen Nähen des Teils verhält. Da werde ich dann nur noch mit dem dreigeteilten Stretchstich oder Zickzackstich arbeiten.

 Eigentlich hab ich nicht das Gefühl das es am Transport liegt, dennoch stelle ich mir die Frage wie das mit Seidenpapier funktioniert Luci? Das wird doch dann mit angenäht?! 


Kommentare:

  1. Das reißt man hinterher ab, wie abreißbares Stickvlies. Wie gesagt, ich kenn das so, dass man damit empfindliche Stoffe vor den "Zähnen" des Transporteurs schützen kann bzw. stark dehnbares daran hindert, sich oben und unten ungeleichmäßig zu dehnen ...

    AntwortenLöschen
  2. Deine Maschine kann ja komische Stiche ... mmmh ... probier doch mal mit einem Stoffrest aus, was besser klappt ... auch die Sache mit dem Seidenpapier. Und dann auch wirklich nur den Stoff führen ... ich hab festgestellt, das auch festhalten vor der Nadel schon zuviel sein kann.

    AntwortenLöschen
  3. Kannst Du den Nähfußdruck verstellen?
    Vielleicht hilft es auch, wenn Du den Ober- und Unterfaden beim nähen leicht nach hinten ziehst, aber nicht am Stoff selbst ...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen