Dienstag, 15. Juli 2014

Der absolute Wahnsinn...!

Als ich vor ungefähr 4 Jahren, es dürfte fast die gleiche Zeit gewesen sein, meinen ersten und einzigen Geburtsvorbereitungskurs besuchte, kam mir niemals in den Sinn, dass ich dort vielleicht eine Freundin fürs Leben finden könnte. Aber - wie sagt man das so schön? Unverhofft kommt oft ;)

Mit dem "neuen" Leben als Ersteltern ändern sich die Interessen und das ganze Leben schlagartig - so bleibt es wohl nicht aus, dass einige Freundschaften zerbrechen, andere dahin dümplen und wieder andere Freundschaften dort - im "neuen" Leben - ihren Ursprung haben.

So auch die Freundschaft mit Tina ♥ 
Kennengelernt haben wir uns im Geburtsvorbereitungskurs. Der Fußweg zu unseren Autos war des Öfteren der gleiche und so kamen wir Hochschwangeren dazu uns näher und außerhalb des Kurses kennenzulernen. 
Was für Zufälle: wir erwarteten beide ein Mädchen, hatten den gleichen errechneten Entbindungstermin und auch noch die gleiche Ärztin. Bei der Akkupunktur trafen wir wieder ungeplant aufeinander und so hatten wir noch mehr Gelegenheit zu plaudern. 
Nachdem Tina mir nach einem der Akkupunkturtermine ein Freundschaftsarmband schenkte, war mir klar: Ich habe eine neue Freundin gefunden...! 
Wir scherzten ürbiegns oft dass unsere Kinder vielleicht wirklich am gleichen Tag kommen würden und wir zusammen im Krankenhaus liegen würden. Gerne dürft ihr raten was passierte *rofl*
Unsere Mädchen kamen beide zum errechneten Termin und wir fuhren beide in der gleichen Nacht ins Krankenhaus ;) Nur in einem Zimmer lagen wir nicht zusammen *hihi*

Es folgten viele viele Treffen und gemeinsame Unternehmungen, wie der Spielkreis mit unseren beiden Mäusen. Tina macht wunderschönen Schmuck und bis vor wenigen Monaten war ich diejenige die tolle Sachen an der Nähmaschine zaubern konnte. Aber jetzt, ja jetzt macht mir die liebe Tina Konkurrenz! Ich hab sie so lang bearbeitet, bis sie es sich doch getraut hat mal zu nähen... Und ich glaube das bereut sie nicht eine Sekunde (höchstens wenn sie mal wieder der Stoffsucht verfällt und die Geldbörse gähnt *rofl*). 
Und ICH bereue das auch absolut überhaupt nicht. Erstens haben wir so noch eine Gemeinsamkeit und zweitens hätte ich dann dieses absolute Wahnsinnsgeschenk nicht bekommen!!

Tina wollte nämlich "ein paar" genähte Sachen zur Geburt schenken. Meinen Hinweis sie soll nicht allzu viel nähen, hat sie wohl vollkommen überhört oder verdrängt. 
Ich hoffe nur sie sagt mir gleich nach einem positiven Schwangerschaftstest das ich anfangen soll zu nähen, damit ich nur annähernd so viel wie sie schenken kann ;)) 

Jetzt lass ich aber mal die Bilder für sich sprechen!! ♥










Und damit die Melone nicht leer ausgeht: 




Abgesehen von den genähten Sachen gab es noch viele Kleinigkeiten für mich in dem Paket - Badezusatz, Schoki, Gesichtscreme, Tee usw. Für den kleinen noch Windeln & Co. und ein gekaufter Schlafanzug... ♥

Leider passt ihm von den Sachen noch nichts, aber vielleicht nimmt es mir ein bisschen die Wehmut dass er schon "so groß" ist wenn es ihm passt ;) 

Liebe Tina, ich danke dir nocheinmal von Herzen für dieses Geschenk - vorallem aber für diese wunderbare Freundschaft, die in den nächsten Jahren hoffentlich nur noch stärker und besser  wird ♥


Kommentare:

  1. Hachz. Das ist aber wirklich schön! Eine tolle Freundschaft und ein tolles Geschenk!

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. Eine feine Geschichte und so viele tolle Sachen... wunderbar.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen