Freitag, 24. August 2012

Nähen macht glücklich ;)

Erfolgreiches Nähen macht glücklich müsste es ja eigentlich heißen :)
Manchmal habe ich echt zwei linke Hände die mich völlig verrückt machen. Umso schöner das ich euch heute Projekte zeigen kann, bei denen nicht alles schief gelaufen ist!

Schon länger wollte ich für die Motte Oberteile nähen - aber sich für einen Schnitt zu entscheiden ist dann irgendwie doch nicht so einfach wie ich dachte. Farbenmix, Ottobre, Internet - alles habe ich durchstöbert nach "dem" einen Schnitt.

Zuerst habe ich mich an den Schnitt Xater von farbenmix gewagt. Überhaupt mein erstes Shirt mit der Overlock!


Die Ärmel hab ich nach der Anleitung von Lienchen verarbeitet: Bündchen für Faule. Das Prinzip ist super einfach, geht super schnell und ist eine tolle Alternative zum normalen säumen.
Man sollte allerdings beachten die Ärmel dann auch großzügiger in der Länge zu zuschneiden *grins*
Nicht ganz so schlimm... da die Nähte eh noch nicht so besonders toll geworden sind und der Pulli insgesamt zu kurz und am Hals zu labberig ist, bleibt es ohnehin ein "Zuhause"-Oberteil ;)
Roter Jersey von der lieben Muddi, gekauft bei Herrn Suijker, grüner Monsterjersey und Bündchen aus einem Tauschpaket.

Nachdem mir der Schnitt für die Motte nicht wirklich zusagt und ich bei der lieben Susi schon öfter den Schnitt "Basic No. 1" von Lillesol & Pelle gesehen habe, dachte ich der wäre vielleicht eher was. Und BINGO, das ist "der" Schnitt den ich gesucht habe!

Das Probeoberteil: Lila Jersey wieder von Herrn Suijker, Apfeljersey, Bündchen und Handmade-Webband vom StoffLoft


Ein paar kleinere Problemchen taten sich beim Nähen doch auf: Ich habe die Fadenspannung nicht richtig eingestellt und nun sieht man von aussen die Fäden - insgesamt sehen die Nähte noch nicht sauber aus - aber aus Fehlern lernt man ja (meistens) :)
Von der Passform ist das einfach "der" Schnitt für meine Motte und sie freut sich jedes mal über die Äpfffel

Heute nach dem Mittagsschlaf hab ich dann noch schnell ein T-Shirt nach dem selbem Schnitt zu Ende genäht. Komischerweise sitzt das Shirt viel enger - vielleicht hab ich beim Äpfelchen-Longsleeve doch mehr Nahtzugabe verwendet... ich weiß es nicht. Nächstes mal denk ich hoffentlich dran :)


Appletree-Jersey,Rollin Stars Interlock für den Einfassstreifen, Bündchen und Handmade-Webband vom StoffLoft.
Achja, in den Halsausschnitt habe ich noch einen Einfassstreifen nach der Anleitung von Susanne (Hamburger Liebe) eingenäht. Überhaupt nähe ich Bündchen am liebsten nach Ihrer Anleitung an - das ist für mich die einfachste und ordentlichste Möglichkeit!

Das letzte Bild ist heute auf der Hüpfburg vom Feuerwehrpicknick entstanden. Wieviel Spaß die Motte dort hatte und wie glücklich sie auf dem Bild in die Kamera schaut (das könnt ihr leider nicht sehen..) 
Hoffentlich hält sich das Wetter am Wochenende, das Picknick geht nämlich noch bis Sonntag. Das leckere Essen, die Musik und die Hüpfburg mit viiiiielen anderen Kindern müssen wir doch auskosten!  

Kommentare:

  1. Die Shirts sind ja megasüß!! Ich find den Schnitt ja auch toll und geht superschnell.

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jasmin,

    das ist wirklich ein toller Schnitt für die Motte. Passt wie angegossen!

    LG,
    Ira

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Danke!

    Ira, ich freue mich übrigens das du meinen Blog verfolgst! :)
    Hast du eigentlich auch einen Blog?

    Lieben Gruß
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, habe ich leider nicht. Ich komme ja so schon zu nix :)
      Ich frage mich immer, wie das die berufstätigen Mütter machen, die dann auch noch jeden Tag etwas neu Genähtes präsentieren. Das müssen alles workaholics sein. Ich würde das jedenfalls nicht schaffen.

      Liebe Grüße,
      Ira

      Löschen
  5. Sehr süß! Tolle Shirts sind das! Vor allem das kurzärmelige gefällt mir besonders gut!

    Liebe Grüsse
    Lilo

    AntwortenLöschen
  6. tolle shirts! vielleicht ist der baumjersey weniger dehnbar?

    AntwortenLöschen